Eine Reise durch´s Land des Lächelns – & Essens :)

 

Ja! Auf gutes, frisches Essen lege ich auch im Urlaub sehr großen Wert. Zu allererst kann ich euch ehrlich versichern „Davon gibt es in Thailand mehr als genug“ 🙂 Und das sage ich nicht nur, weil ich asiatische Speisen generell liebe, sondern weil die Thais in Sachen würzen und aus wenig viiiel Köstliches zaubern, echt viel drauf haben!

Wie ihr vielleicht ohnehin schon wisst, bin ich eher experimentierfreudig und neugierig was Essen und alles d‘rumherum betrifft. Deshalb sind mir unbekannte Gerichte umso interessanter für mich.
In Thailands Straßen riecht es an jeder Ecke nach gebratenem Essen, weshalb man es oft gar nicht schafft daran vorbeizulaufen.

Wichtig aber ist, gewisse Hemmungen abzulegen, denn wenn man die westliche Sauberkeit gewohnt ist, schrecken einen die „Street Food Kitchens“ (Straßen- Garküchen) schnell einmal ab.

Thailand 3

Diese findet man in vielen Städten Thailand an jeder Ecke.
Hinter jeder von ihnen stehen freundliche Thais, die dich herzlich einladen bei ihnen zu speisen.Geschirrspüler ist weit und breit keiner zu sehen, was jedoch nicht heißt, dass die Qualität der Lebensmittel zu wünschen offen lässt.

Nun habe ich euch bestimmt neugierig gemacht und ihr wollt endlich wissen, was ihr denn jetzt an diesen Garküchen und in thailändischen Restaurants zu essen bekommt!?

Thais lieben frisch Gebratenes Gemüse, wie Pak Choi, Karotten, Sprossen, Seegras, uvm. – aber ohne Fleisch, Fisch oder Eier geht bei ihnen nichts. Sie grillen liebend gerne Hühnerspießchen oder frische Meeresfrüchte und essen diese meistens in Kombination mit Eiern und/oder Reis.

 

– Also aus ernährungsphysiologischer Sicht ein wirklich ausgewogenes und gesundes Essen.

Ich als Veggie-Lover greife persönlich jedoch am liebsten zu fleischlosen Speisen, von denen man auch genug findet. Die thailändischen Desserts haben es mir ebenso angetan! Zu meinen absoluten thailändischen Lieblingsdesserts zählen sticky rice (Klebereis), Kokoskuchen und die vielen regionalen, frischen Früchte wie Papaya und Drachenfrucht.

Im Anschluss findet ihr meine Favourite Thai Meals, in die ich mich im Urlaub schlichtweg verliebt habe.

Viel Spaß beim Gustieren wünscht euch Isabella 🙂

 

Lieblingsgerichte

Tom Ka Gai vegetarisch – Kokosmilchsuppe mit knackigem Gemüse und viiel frischem Lemongrass

Thailand 8

Phad Thai – traditionelles Nudelgericht der thailändischen Küche. Es besteht hauptsächlich aus Reisbandnudeln, hinzukommen verquirlte Eier, Fischsauce, Tamarindenpaste, gehackte Knoblauchzehen, Chilipulver, Bohnensprossen, (kleine getrocknete Krabben, Tofu und wahlweise Fleisch oder Meeresfrüchte).

Thailand 9

Spring Rolls – Frühlingsrollen vegetarisch

Thailand 10

Grüner Papaya- Salat

Thailand 11

 

Dim Sum (chinesisch) – gedämpfte Teigtaschen, gefüllt mit Shrimps/Fleisch/vegetarisch

Thailand 13Thailand 12

Sticky Rice (mit Mango)  

Thailand 14

Kokoskuchen

Thailand 15

Frische regionale Früchte (Papaya, Drachenfrucht,..)

Thailand 16

Thailand 17

 

 

 

Ein Kommentar hinterlassen