Something to drink?

Eeeeeendlich ist der Sommer bei uns eingezogen!! Sonne, unwirklich blauer Himmel, keine einzige Wolke, kurzgesagt: Postkartenwetter. Und dann auch noch mindestens 30 Grad. Ein Wetter, ganz nach meinem Geschmack 🙂

Einen kleinen Nachteil hat die momentane Hitze allerdings: es ist heiß 😀 Klar. Dabei sollten wir aber beachten, dass wir, weil wir ja natürlich mehr schwitzen, auch darauf achten sollten, genügend zu trinken.
Der menschliche Körper besteht zu etwa 60% aus Wasser, bei einem 70 kg schweren Mann sind das also 42 Liter! Täglich verlieren wir ca.2 Liter Flüssigkeit durch Atmung, Ausscheidungen und Schweiß. Dieser Wasserverlust muss natürlich ausgeglichen werden, da wir sonst an Leistungsfähigkeit verlieren können, wenn wir 2% unseres Körperwassers verlieren, sinkt die Leistung messbar um 20%.
Bei einem Verlust von 5% des Gesamtkörperwassers kann es bereits zur totalen Erschöpfung, Übelkeit und starken Kopfschmerzen kommen, wenn wir 15% des Wassers verloren haben, besteht sogar Lebensgefahr. Pro Tag solltet ihr also mindestens eineinhalb Liter trinken, bei Bedarf (Sport, Hitze,…) natürlich mehr!

Besonders Kraftsportler, die viel Eiweiß zu sich nehmen, sollten darauf achten, genügend zu trinken, da durch den hohen Proteinanteil in der Ernährung viele Substanzen anfallen, die mit dem Harn ausgeschieden werden müssen. Aber was trinkt man denn nun am besten beim Sport?
Beim Training, das maximal eine Stunde dauert, ist Wasser absolut ausreichend, um den Verlust auszugleichen. Wenn das Training länger dauert, also 1-2,5 Stunden, oder ihr zu den sogenannten „salty Sweaters“ gehört (Personen, die beim Schwitzen übermäßig viel Salz verlieren) solltet ihr darauf achten, dass in eurem Getränk genügend Elektrolyte, aber auch Kohlenhydrate für die Energiezufuhr, enthalten sind. Ihr könnt euch zum Beispiel kalten Tee mit etwas Honig und einer kleinen Messerspitze Salz (schmeckt man nicht raus und hat einen guten Effekt auf euren Körper!) mischen und schon habt ihr ganz fix ein tolles Sportgetränk :).

Für den Alltag,  gibt es natürlich auch einige „perfekte Durstlöscher“, hier zählt auf jeden Fall Wasser dazu, aber auch gekühlter Tee (natürlich ohne Zücker 😉 ), gespritzte Säfte, Buttermilch, verdünnt mit Mineralwasser, oder mit verschiedenen Früchten oder Kräutern aufgepepptes Wasser.
Mein allerliebstes Getränk ist – schon seit ich „groß“ bin und Kohlensäure trinken darf 😀 – Soda Zitron. Es erfrischt, löscht den Durst und schmeckt schön säuerlich. Wenn ihr allerdings nicht so der Fan von Soda seid, ist auch diese Version eine leckere Möglichkeit:

13

Ihr füllt einen großen Krug mit Wasser und presst den Saft einer Zitrone hinein. Wenn ihr BIO Zitronen mit unbehandelter Schale habt, könnt ihr auch noch eine Scheibe mit dazu geben. Danach kommen noch ein paar kleine Zweige Minze ins Wasser und dann lasst ihr das ganze für ein paar Stunden (am besten im Kühlschrank) durchziehen, damit die Zitrone und die Minze den Geschmack an das Wasser abgeben können.

So, ich schnapp mit jetzt mein Infused Water, werd mich damit auf den Balkon begeben und die Sonne genießen.

Prost, ihr Lieben! 🙂

 

Ein Kommentar hinterlassen