Soup Season

Laaaaang, lang ist´s her, dass unser letzter Eintrag online ging –  wie es halt so ist, kam uns ein bisschen das (Uni)-Leben in die Quere. Aber keine Angst, wir leben noch, sind gesund und munter 😀
Ok, zumindest gesund, wenn man sich das Wetter im Moment so anschaut, möchte ich mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und behaupten, ich wär immer munter…Einen Vorteil hat das November-Feeling da draußen allerdings.
Und der heißt: Suppen in allen Farben und Formen 🙂

Wir für unseren Teil sind ABSOLUTE Suppentiger (wie ihr vielleicht schon auf Instagram gesehen habt). Damit aber nicht nur wir was von unserer Suppenliebe haben, haben wir für euch unsere momentanen Favoriten zusammengestellt, die in ihrer Erscheinung unterschiedlicher nicht sein könnten 😉 – Was natürlich furchtbar praktisch ist, man kann ununterbrochen Suppen essen, ohne jeden Tag das selbe am Teller zu haben.

Fangen wir gleich mal mit einer erfrischenden Variante an, die in hübschen Orange daher kommt:

Orangen-Linsen Suppe

linsen

Ihr braucht:

  • eine Zwiebel
  • 200 g rote Linsen
  • 500 ml Orangensaft
  • Wasser
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch
  • Öl

Die Zubereitung ist wirklich easy, wie ihr es von uns gewohnt seid 🙂 Ihr schneidet die Zwiebel in feine Würfel und bratet sie in etwas Öl in einem Topf an. Wenn sie schön glasig ist, gebt ihr die roten Linsen dazu (die ihr nicht vorher einweichen müsst!) und gießt alles mit dem Orangensaft und Wasser auf. Jetzt kräftig mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen, damit die Suppe durch den Orangensaft nicht zu süß wird.
Wenn die Linsen weich sind, könnt ihr die Suppe auch schon pürieren und, falls sie zu dickflüssig sein sollte, noch mit etwas Wasser verdünnen. Noch ein letztes Mal abschmecken und fertig 🙂

Rote-Rüben Suppe

rote-ruben

Rote Rüben gehören zu den ultimativen Winter-Gemüsesorten und sollten eigentlich VIEL öfter zum Einsatz kommen. Was die pinken Kerlchen so alles drauf haben, könnt ihr übrigens hier nachlesen 🙂
Für diese farbenfrohe Suppe braucht ihr:

  • eine Zwiebel
  • zwei mittelgroße Rote Rüben (frisch oder gegart und geschält, was ihr eben bekommt)
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • Wasser
  • den Saft von einer Orange
  • etwas Essig
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch
  • Öl
  • Obers oder Soja Creme

Zu allererst müssen die Kartoffeln und die roten Rüben geschält (Achtung, danach habt ihr hübsch pinke Hände 😀 ) werden. Dann gleich die Zwiebel fein schneiden und in Öl anbraten. Die Kartoffeln und roten Rüben würfeln und mit in den Topf geben, kurz anrösten und mit einem Schuss Essig ablöschen. Dann kommen auch schon das Wasser und der Orangensaft dazu, alles gut würzen und so lange köcheln lassen, bis die roten Rüben weich sind.
Dann könnt ihr auch schon mit dem Pürierstab auf die Suppe losgehen und am Schluss alles mit Obers oder Soja Creme abrunden. Wie immer, nochmal abschmecken und Mahlzeit 🙂

Erbsensuppe

erbse

Die dritte und letzte Suppe im Bunde (und um die Farbpalette voll auszuschöpfen 😉 ), ist eine herrlich grüne Erbsensuppe, die, wie die beiden anderen Kandidaten, vollkommen in unser Motte #quickandeasy passt. Schließlich will ja niemand von uns ewig in der Küche stehen, sondern es sich mit einer Schüssel Suppe und dicken Flauschsocken vorm Fernseher bequem machen, oder ?

Unsere Erbsensuppe besteht aus folgenden Zutaten:

  • eine Zwiebel
  • 500 g TK-Erbsen
  • 300 ml Wasser
  • ein BIO-Gemüsesuppenwürfel
  • 100 ml Soja creme
  • Kräutersalz
  • Öl

Die fein geschnittene Zwiebel in etwas Öl anbraten und die TK-Erbsen mit in den Topf geben. Mit dem Wasser und dem Suppenwürfel aufgießen und 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit dem Pürierstab oder Standmixer schön glatt mixen und die Soja Creme dazu geben. Zum Schluss noch mit etwas Kräutersalz abschmecken und fertig 🙂

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen unserer #quickandeasy Lieblingssuppen 🙂

 

 

 

 

 

Ein Kommentar hinterlassen